Sex tochter und vater

Sex Tochter Und Vater Verwandte Suchporno Tochter

Vater Und Tochter Pornofilme. Vater Und Tochter XXX Pornos von alle Tubes auf Internet. Liste aller Pornofilme von Vater Und Tochter täglich aktualisiert auf. Porno Vater Tochter Sex & Pornofilme mit Vater Tochter Sex DEIN PORNO-​ZUHAUSE für Vater Tochter Sex. Auf PORNODIAMANT findest du NEUE Pornofilme. Porno Vater und Tochter & Pornofilme mit Vater und Tochter. DEIN PORNO-​ZUHAUSE für Vater und Tochter. Auf PORNODIAMANT findest du NEUE Pornofilme. Keine andere Sex Tube ist beliebter und bietet mehr Vater Tochter Szenen als Pornhub! Browse unser unglaubliches Angebot an Pornos in HD qualität auf. sm5hua.se 'vater-und-tochter' Search, free sex videos.

Sex tochter und vater

Väter und Töchter. Wir bieten dir kostenlose Pornofilme mit Vätern und Töchtern, die heimlich miteinander zur Sache kommen. Viel Spaß mit den superheißen. 'vater-tochter-sex' stories. Active tags. Active tags. Related Tags (). sm5hua.se 'vater-und-tochter' Search, free sex videos. Pornofilme mit Vater Tochter Sex. Auf Porn findest du alle Pornofilme mit Vater Tochter Sex, von denen du je geträumt hast - Unzählige Sexvideos mit Vater. Pornofilme mit Sex Mit Tochter-vater. Auf Porn findest du alle Pornofilme mit Sex Mit Tochter-vater, von denen du je geträumt hast - Unzählige Sexvideos mit. Pornofilme mit Vater und Tochter. PORNO mit Vater und Tochter, mit über Videos pro Stunde. Papa und Tochter schön beim Sex. ; 47,4K; 65,4%. Pornofilme mit Vater Tochter Sex. PORNO mit Vater Tochter Sex, mit über Videos pro Stunde. PORNDROIDS ist ein kostenloser Hostingservice für. Tochter Und Vater:: Kostenlose porno von Tochter Und Vater. Auf Drpornofilme finden Sie alle Pornofilme von Tochter Und Vater die Sie sich können vorstellen.

Sex Tochter Und Vater Video

Ich vögel die Putzfrau: Während meine Frau schwanger ist?! - Hilf Mir!

Wie egal ihm seine eigene Tochter ist. Da so wenig Kontakt zwischen dir und deinem Vater bestand Treffen alle paar Jahre und dein Vater selbst sehr problembelastet scheint, konnte sich keine richtige Beziehung und Bindung zwischen euch entwickeln.

Manche Väter leiden auch so sehr unter seltenem oder durch die Mutter verhindertem Kontakt zu ihren Kindern, dass sie dann eine Art Schutzmauer aufbauen und eben von sich aus gar keinen Kontakt mehr wollen, weil es ihnen zu sehr weh tut.

Aber natürlich gabst du ihm später die Gelegenheit, mit dir eine Beziehung aufzubauen. Und ja, unsere Kindheitserfahrungen beeinflussen unser Bindungs- und Beziehungsverhalten, dazu haben wir hier einen interessanten Artikel.

Einen weiteren Artikel empfehlen wir dir zum Thema passive und aktive Bindungsangst. Vielleicht solltest du mal überlegen, welche Art Mann Charakter, Aussehen du dir an deiner Seite vorstellen könntest.

Was versprichst du dir von den unerreichbaren Männern, wie stellst du dir deren Charakter vor? Wie sollen sie dich behandeln?

Wenn du dir unerreichbare Männer wünschst, die dich dann auch in der Beziehung immer wieder nach Zuwendung lechzen lassen, hast du sehr wahrscheinlich ein ungesundes Beziehungsverhalten.

Hierzu lies gerne auch unseren Artikel über Beziehungsangst. Vielleicht hilft es dir, das Ganze mal mit einem Therapeuten aufzuarbeiten.

Was deinen Vater anbelangt, nimm es nicht persönlich. Dein Vater wurde ebenfalls durch seine Kindheit geprägt.

Vielleicht hatte auch er einen gewalttätigen Vater und nicht die Liebe erhalten, nach der er sich sehnte.

Und nun kann er deshalb genauso wenig geben. Seine persönlichen Probleme könnten ihn in die Alkoholabhängigkeit getrieben haben und das ist eine ernsthafte Krankheit, die sein Gefühls- Leben beherrscht.

Wir wünschen dir alles Gute und danken dir nochmals für deine Geschichte. Dein Match-Patch Team. Da er immer nur mit anderen frauen abgehauen ist und im knast war wegen vergewaltigung von minderjährigen.

Meine kinderheim war ätzend. Nun bin ich fast 16 jahre alt und mein leben ist eine katastrophe. Aber trotzdem hab ich dann angefangen kontakt zu ihm auf zu bauen weil ich ihn einfach mal kennen lernen wollte.

Als ich dann immer wieder da hin gegangen bin hat er mir immer wieder gesagt ich bin seine prinzessin und er mag mich mehr als meine geschwister normaler weise sollte man sich doch über sowas freuen aber nein ich nicht das war alles sehr komisch für mich und ich war erst 9.

Als ich dann immer wieder dort war hat er angefangen mich zu streicheln und anzumachen ich hab ihm immer gesagt ich möchte das nicht aber er hat nicht auf gehört, für ihn war ich immer nur eine ersatz partnerin und keine tochter.

Irgentwann ging es immer weiter und irgentwann hat er mich dann mit 10 jahren vergewaltigt. Aber nach 3 jahren hat es angefangen schwer für mich zu werden ich wurde von meiner mutter vernachlässigt weil sie einen neuen mann hatte.

Nun bin ich fast 16 und habe vor einem jahr denn ex freund der mutter meines freundes kennengelernt er ist so lieb erst waren wir nur freunde er hat mit mir sport gemacht wir haben öfters alle was unternommen er war einfach die ganze zeit ein toller mensch doch dann hab ich angefangen vor einem monat mich in ihn zu verlieben und er sich auch in mich.

Aber er ist nicht der mensch der mich vergewaltigen will oder so er hat sich in mich verliebt weil er auch sehr viel durch gemacht hat in seine leben und wir bei uns einfach gegen seitig verstehen er hilft mir immer und hat immer ein ohr für mich.

Nun wohnen wir sehr weit weg weil ich vor paar monaten nach spanien gezogen bin und die entfernung ist echt schwierig doch das wss noch schwieriger ist er ist 36 und ich Aber für uns ist es egal wegen dem alter.

Das, was du durchmachen musstest, ist schrecklich und hätte dich beinahe zerstört. Es ist schön, dass du einen Menschen gefunden hast, der dich versteht, unterstützt und dir Liebe schenkt.

Was den Altersunterschied anbelangt, ist es doch eure Entscheidung, in die euch keiner reinreden kann.

ABER: Du hast es schon selbst erkannt, du solltest unbedingt eine Therapie machen, sonst lassen dich die Geister womöglich nie los und eine Beziehung kann ungesunde Züge annehmen.

Vielleicht stellst du das für dich an erste Stelle, dass du deine Vergangenheit aufarbeitest, für dich, damit du ein glücklicheres Leben führen kannst, ob mit oder ohne Partner.

Hallo, ich bin Karina. Mein Vater hatte immer nur wenig Zeit für uns. Wenn er zu Hause war, war er eher der Kumpel, mit dem man Blödsinn machen konnte, aber bei ihm konnte man sich nicht geborgen fühlen, oder man bekam nur Kritik oder Druck.

Meine Mutter ist krank und hat ein geringes Selbstwertgefühl. Ich glaube, die beiden leiden bis heute darunter, was sie im Krieg erlebt haben. Auf mich hatte das ganze die Auswirkung, dass ich bereits in jungen Jahren auf einen älteren, verheirateten Mann hereingefallen bin, und deshalb jahrelang Schuldgefühle hatte.

Von dem fühlte ich mich umsorgt, hab ihm alles mögliche von mir erzählt, und bin dann gnadenlos erniedrigt und verletzt worden.

Darüber bin ich bis heute nicht hinweg. Jetzt bin ich 50 Jahre alt, und habe es satt, mir Ersatzväter zu suchen. Ich möchte ohne Vater leben. Meinem echten Vater mache ich keine Vorwürfe, er ist alt und krank, und das würde ja auch nichts mehr ändern.

Es ist schön, das mal loszuwerden! Ich vermute mal, dass ich einen Vaterkomplex habe. Wenn dann mal doch, wurde Ich runtergemacht, kritisiert usw.

Andererseits hat er mir alles mögliche gekauft, und dachte, das würde die Liebevolle Erziehung ausmachen. Er ist übrigens ein Narzisst und verhält sich schon immer passiv-aggressiv So weit ich zurück denken kann, habe ich einen Minderwertigkeitskomplex, und ebenfalls Depressionen, und Ich denke, dass er da einen Ordentlichen Teil zu beigetragen hat, und es immernoch tut.

Es gab Phasen in denen er nicht da war und wenn ich ihn dann mal erlebt habe, hat er entweder den Clown gegeben oder er war relativ streng. Ich habe auch viele aggressive Streitigkeiten zwischen meinen Eltern mitbekommen, im Gegenzug haben sie aber Zärtlichkeiten in meiner Gegenwart vermieden.

Mein Vater ist ein Perfektionist und irgendwann hat es angefangen, dass er kein gutes Haar mehr an mir gelassen hat. Alles hat er kritisiert, ich konnte ihm nichts recht machen.

Auch auf meine Grenzen, Gefühle und Bedürfnisse hat er keine Rücksicht genommen. Ich hab mich von ihm total ungeliebt gefühlt. Manchmal frage ich mich heute noch, was ich ihm eigentlich getan habe.

Ich hab mich schon sehr früh auch immer wieder in unerreichbare Personen verliebt den Lehrer, Napoleon Bonapart, Heyden , aber ich war in meiner Jugend auch permanent verknallt und hoffte, dass meine Liebe erwidert würde.

Ablehnung kann ich bis heute nicht gut vertragen. Und ich glaube das ein sexuelle Missbrauch durch einen Azubi auch nur dadurch entstehen konnte, dass ich die ersten harmlosen Berührungen, nach denen ich mich immer so gesehnt habe, falsch verstanden habe.

Bis heute fehlt mir die Nähe, mein Selbstwertgefühl leidet darunter wie soll mich ein Mann lieben, wenn mich mein eigener Vater nicht mal liebenswert fand und ich verknalle mich immer noch in ältere unerreichbare Männer, wobei die Grenzen zur Sexualität verschwimmen, dabei suche ich nur einen Vaterersatz, denn mit meinem Ehemann bin ich ja glücklich.

Total Gefühlschaos! Hallo Michael, wieso möchtest du denn eine Frau mit Vaterkomplex verführen?? Glaube nicht dass man sich speziell so eine geschädigte Person suchen sollte, da es ja schon ein Problem ist was die Personen erlebt haben und deswegen sollte man das nicht unbedingt ausnutzen.

Hoffe du hast kein Glück damit …. Hallo zusamman Ich bin 26 und habe erst vor ca. Mein vater ist der liebste mensch auf erden und würde nie jemandem was antun, aber trotzdem war er auch sehr egoistisch und dumm.

Ich spühre dass er mich lieber halt als meine jüngere schwester aber ich kann ihm diese liebe nicht erwidern denn seit ich mich an meine vater erinnern kann war er eine enttäuschung… er hat immer nur den mann gespielt aber war nie einer.

Wegen seiner langjährigen spielsucht hatte meine mutter jahrelamg damit verbracht die schulden abzubezahlen und wie ein sklave tag und nacht zu arbeiten.

Nicht nur die spielsucht, sondern auch seine faulheit war sehr schlimm. Er will nicht arbeiten und wenn er mal einen job hat dann geht er hin wann er möchte, er hat kein pflichtbewusstsein… null… ich konnte mich noch NIE auf meinen vater verlassen.

Meine mutter hat ihn nie verlassen da sie angst hatte er würde auf der strasse landen und sie einfach zu lieb war.

Ich weiss nicht ob das unsere probleme mit ihm gelöst hätten aber ich kann und weiss nicht wie ich das lösen kann mit ihm? Ich hätte ihn akzeptiert wenn er zumindest im haushalt helfen würde aber er sitzt lieber den ganzen tag vor dem fernseher oder computer rum und verbringt sein leben lieber so.

In meinem Wörterbuch steht neben vater, einfach nur eine grosse enttäuschung. Könnt ihr mir helfen? Wie löse ich das problem mit ihm?

Ich lebe noch zuhause aber spreche seit einem halben jahr kein wort mit ihm. Als sich meine Eltern dann endgültig geschieden haben, wurde alles noch schlimmer, ich wurde dauernd zwischen den Seiten rumgeschoben usw.

Als ich dann mit 11 angefangen habe meine Essstörung zu entwickeln und Depressionen zu bekommen, wurde es teils noch schlimmer.

Dann vor so ziemlich genau einem Jahr wurde ich in die Psychatrie eingewiesen. Mein Vater hat in der Zeit in der ich da war einen Besuchsverbot bekommen da er schlechter Umgang für mich wäre, was ihn dazu verleitet hat meine Mutter zu verklagen.

Als ich dann im Sommer aus der Klapse raus war, durfte ich dann bei der Polizei aussagen, was mein Vater und meine Mutter betrifft.

Damit hat er den Kontakt bis heute abgebrochen. Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Liebe Onyxa, du hast sehr viel Schuld auf dich geladen, dabei ist es umgekehrt: dein Vater hat dich nicht verdient.

Mache dir bewusst, dass du deinen Vater nicht brauchst, stelle dir vielleicht mal vor, er wäre tot. Dann müsstest du auch darüber hinwegkommen.

Wenn es so sein soll, werdet ihr auch wieder zusammen finden, aber es ist vielleicht gar nicht so verkehrt, erst einmal Abstand zu gewinnen.

Wir wünschen dir viel Kraft und alles Gute. Dein match-patch Team. Liebe Onyxa! Ich habe dein Text gelesen und es hat mich sehr berrührt.

Onyxa ich glaube du bist ein wunderbares Mädchen und mit einer tollen Seele. Ich wünsche dir, dass du all das negative was über deine Seele ausgesprochen hast abschütteln wirst und deinen Weg für dein Leben findest.

Manchmal braucht man Abstand von seinen Eltern um sich zu schützen. Du sollst Leben und eine glückliche Zukunft haben.

Gesund sein im Denken und in der Seele. Du bist jung und musst schon viele Endscheidungen treffen sei stark und mutig gib die Hoffnung niemals auf.

Lies gute Bücher. Die Psalme von David kann ich dir empfehlen. Ich kenn dich nicht, aber ich will dir zusagen, dass du wunderschön bist.

Ich glaube das muss jedes Mädchen hören. Du bist gut so wie du bist. Wie meine Vorredner schon sagten, gibst du dir selber die Schuld, obwohl diese eindeutig bei deinen Eltern liegt.

Also dass du deinen Vater nicht verdient hättest, ist totaler Quatsch. Er hat dich nicht verdient. Und er hat dich gezeugt. Da kannst du am wenigsten für.

Dein Vater projiziert ein Bild auf dich, dem kein normales Kind entsprechen kann. Leider musst du lernen, dass deine Eltern nicht deinem Fantasiebild entsprechen.

Du bist gerade mal Versuche dich auf dich selbst zu konzentrieren. Du sagst, du vermisst deinen Vater, aber hast Angst vor ihm.

Du versuchst ihn zu idealisieren, aber in diesea Bild wird er nie reinpassen. Er behandelt dich, als wärst du erwachsen und von einem Storch gebracht worden.

Er hat dich gezeugt und beide haben dich erzogen. Du befndest dich momentan in einer Zeit der stärksten Persönlichkeitsbildung mit ca.

Das wird ein langer Weg und es gibt keine eindeutige Ziellinie. Deine Essstörung ist der Versuch dem pefekten Bild einer Elitesoldatin zu entsprechen, das dein Vater dir seit deiner Kindheit aufdrückt.

Du hast ein zerstörtes Selbstbild. Aber du kannst dir wieder eines aufbauen. Nur müsstest du dafür die Anforderungen und Wünsche an deinen Vater loslassen.

Ich wünsche dir viel Glück. Der Weg ist das Ziel, denk daran. Hey ich finds schlimm wie es dir ergangen ist es tut mir sehr leid aber ich würde warten bis sich dein eigener zustand verbessert hat und dann würde ich versuchen wieder kontakt aufzunehmen ich habe pers.

Hallo, mein Vater war immer abwesend, hatte kaum Interesse. Es fehlte mir nie etwas. Bis ich jetzt, wo ich die Auswirkungen meines Vaterkomplexes zu spüren bekomme.

Ich habe etwas mit einem älteren in einer Führungsposition angefangen. Meine Faszination galt allem, was er wusste, konnte und wozu er fähig war.

Ich schaue zu ihm auf. Allerdings, in dem Moment, wo er mir klar zeigte, dass er nicht an mehr als dem Körperlichen interessiert war, verliebte ich mich.

Wahrscheinlich genau aus dem Grund, dass es auf einmal unrealistisch wurde. Oder könnte dahinter etwas anderes stecken?

Wie werde ich diesen Fluch los? Ich mache mir leider weiterhin Hoffnungen. Liebe Dea, es geht vielen so, dass sie genau das haben möchten, was sie nicht bekommen können.

Es macht den besonderen Reiz aus und Männern sagt man ja auch einen Jagdinstinkt nach, weshalb Frauen gut daran tun, das männliche Begehren zu fördern.

Auf einen Mann zu hoffen, der nur Sex haben möchte, macht natürlich wenig Sinn. Frauen, die öfters in die Rolle einer Geliebten fallen, sollten sich unseren Artikel Immer nur Geliebte durchlesen.

Unser Artikel Problematische Beziehungsmuster könnte für dich ebenfalls hilfreich sein. Ich erlebte als Mutter 58 die Problematik eine mit diesem Komplex behaftete Tochter 38 zu haben.

Nach dem Tod des Vaters habe ich erst richtig gemerkt wie sehr sie mich hasst. Darauf angesprochen hat sie es nicht abgestritten. Seither verkehren wir höchstens noch über unsere Rechtsanwälte miteinander.

Sie versucht mir Schaden zuzufügen wo immer sie kann. Sie hat ihren Vater stets vergöttert. Mit Anfang 20 sagte sie einmal: ich werde niemals einen Mann finden wie meinen Vater.

Viele Jahre lang war ich oft der Verzweiflung nah, weil ich ihre Ablehnung kaum ertragen konnte. Ich habe lange gebraucht bis ich gemerkt habe, dass es gar nicht meine Schuld ist, dass sie mich so hasst.

Die Kommentare hier sind teilweise wirklich traurig und deshalb wollte ich einfach auch meine Geschichte erzählen: Ich bin Messe, 24 Jahre alt und wuchs bei meinem Vater und meinem drei älteren Brüder auf, da meine Mutter früh verstarb.

Mein Vater war immer fair zu uns Kinder, behandelte mich aber natürlich trotzdem wie eine kleine Prinzessin… Meine Kindheit war schön… Heute bin ich mit meinem Freund, der schon 40 Jahre alt ist, seit zwei Jahren glücklich zusammen.

Da ist er sehr dominant, was ich aber auch genau so möchte. Es läuft prima zwischen uns… Niemand, der uns wichtig ist, hat ein Problem mit unserer Beziehung.

Es muss nicht nur schlechtes dabei raus kommen.. Was das ganze aber schlimmer macht, ist dass das irgendwann einfach aufgehört hat.

Als ich klein war, war ich Papas absolute Prinzessin, wenn es Streit mit meinem zwei Jahre älteren Bruder gab, war Mama immer auf seiner Seite und Papa auf meiner.

Von meiner Mutter habe ich mich schon immer ungerecht behandelt gefühlt, sie reagiert auf Konflikte immer sehr unsachlich, macht aus einer Mücke einen Elefanten und arbeitet in keinster Weise konstruktiv an einer Lösung sondern will lediglich andere mich terrorisieren.

Dadurch habe ich noch negativere Gefühle gegenüber ihr, da es mir so erscheint, als würde sie ihn gegen mich aufbringen wollen.

Mich macht es einfach fertig und ich verstehe die Welt nicht mehr: Was ist los, warum hat Papa mich nicht mehr lieb so wie früher? Ich bin jetzt 16 und fühle mich prinzipiell nur zu älteren Männern hingezogen.

Es ist aber nicht einmal so als hätte ich erotisches Interesse an ihnen, ich wünsche mir einfach ihre Fürsorge oder ihre Aufmerksamkeit und ich würde mich gerne einfach an diese Personen ankuscheln und mich geborgen fühlen, mehr nicht.

Ich sehe recht gut aus und ich merke auch, dass ich mit meinem Charme ein bisschen spielen kann und mich viele dieser Männer auch irgendwie zu mögen scheinen, aber ich frage mich warum ich deren Aufmerksamkeit so nötig habe.

Ich denke auch nie an ihn sondern immer an ältere Männer. Hängt das mit meinem Papa zusammen? Liebe Luisa, für viele Teenager gestaltet sich das Verhältnis zu den Eltern schwierig, das gegenseitige Verständnis ist in dieser Abnabelungsphase oft nicht gegeben.

Mit deiner Mutter scheint es ja zudem schon immer Spannungen zu geben. Aber vielleicht wäre es ein guter Schritt, deinem Papa mitzuteilen, dass er dir fehlt, dass du die schöne Beziehung vermisst?

Lass ihn wissen, wie er wieder mehr für dich da sein kann. Denn sexuelle Anziehung und Verlangen gehören zu einer Liebesbeziehung dazu.

Letztendlich ist es auch nicht schlimm, auf ältere und reifere Männer zu stehen. In deinem Alter sammeln die meisten ohnehin erst einmal Erfahrungen mit verschiedenen Partnern um zu wissen, was für ein Partner zu einem passt und was für eine Beziehung man führen möchte.

Da zählen negative Erfahrungen zwangsläufig auch dazu. Bei mir stimmen alle Anzeichen. Ich verliebe mich oft in Führugspesonen die wesentlich älter sind.

Ich habe Gefühle zu meinem Betreuer. Ich bin 28, er Wir kennen uns ewig. Haben schon so einiges erlebt. Mein Vater hat mich mit 4 Jahren verlassen.

Er fehlte mir nie, aber seitdem wir uns vor 6 Jahren wieder gefunden haben, fehlt er mir plötzlich. Er wohnt im Ausland, wir schreiben jede Woche.

Mein Betreuer sieht gut aus, ist nett, lustig. Ich finde junge Männer gar nicht sexy, er muss ab 40 sein. Jetzt wo ich den Bericht gelesen habe, glaub ich, dass ich einen Vaterkomplex habe, oder?

Ich glaube schon, dass du einen Vaterkomplex hast. Deine Situation erinnert mich sehr an meine. Mit allem, was du schreibst, kann ich mich irgendwie identifizieren, nur, dass ich erst 17 bin.

Mein Vater hat mich verlassen, als ich 3 war und ich hab ihn auch lange nicht vermisst. Seit ca. Es hat mich gefreut zu hören, dass du nach so langer Zeit wieder Kontakt zu deinem Vater hast.

Hat Er den Schritt gemacht oder du? Das würde mich interessieren. Es hat ihn nie wirklich IInteressiert wie es meiner mutter oder uns drei kindern geht.

Ich als jüngste habe gefühlt am meisten darunter gelitten das der vater sich nicht für einen inteessiert selbst wenn man mit einem blau geschlagenen gesicht nach hause kommt weil man sich gegen einen Halbstarken nicht wehren konnte.

Meine mutter hat ne Zeitlang versucht beide rollen zu übernehmen aber das schafft keiner. Seit dem ich ungefähr 12 war habe ich zb aus serien mir schauspieler als eltern fantasiert man kann sagen das ich mir vorgestellt habe die in einer gewissen Weise als eltern zu haben.

Obwohl meine Mutter immer für mich da war hab ich sie nie um mich haben wollen sondern eine ganz neue heile familie.

Ich hatte nur einmal ein freund den ich nicht liebte sondern nur die Vorstellung das ein Mann mich liebt und für mich da isf und beschützt. Ich als solches bin ein extremes daddy kind ich war unzertrennlich mit ihm aber als ich mir das nun durch lese habe ich gemerkt das ich auf bestätigung von meinem vater hoffe, alles muss ihm gefallen was er als solches aber nicht merkt, durch viel ablehnung von ihm wenig lob und co bin ich zu einem menschen geworden der lieber alleine lebt da ich viel alleine war damals.

Das ist bis heute so geblieben ich bin extrem schüchtern und brauche sehr sehr lange bis ich menschen vertrauen kann und normal mit ihnen reden kann.

Villeicht hat ja jemand ein paar tipps. Würde mich freuen und danke im vorraus. Hey maxi, Ich kann dir leider nicht sagen, ob du einen Vaterkomplex hast.

Auch kann ich keine ultimative Lösung bringen. Ich kann dich nur ermutigen, auf keinen Fall aufzugeben, was auch die Schüchternheit und das Zurückziehen betrifft, da kann man rauskommen-wenn es einen stört, muss ja nicht stören.

Mein Vater hat uns verlassen, als ich 3 war und ich jetzt 17 hatte mich abgesehen von einer Freundin ziemlich zurückgezogen, Menschenfurcht, alles Mögliche.

Denk auf keinen Fall, dass die Welt dich nicht braucht! Ich habe mich schon vor einigen Monaten mit meinem damaligen Freund über den Vaterkonplex inforniert.

Ihm ist die Idee gekommen, er meinte er hätte einige Dinge bemerkt. Und es stimmt, also ich denke es zumindest. Mein Vater war nie da, ich hab fast keine Erinnerungen an meinen Vater aus meiner Kindheit.

Er war sehr viel arbeiten. Ich war jeden Tag mit meiner Mutter alleine. Bin zu einem Mama Kind geworden. Deswegen brauch ich keine Anerkennung von meiner Mutter, ihre Meinung interessiert mich nicht.

Aber die Meinung meines Vaters. Ich habe schon immer versucht meinem Vater zu gefallen aber es war nie genug. Ich könnte jetzt zig Beispiele nennen aber das würde nicht viel bringen.

Ich spüre wie ich die Anerkennung und die Bestätigung brauche. Wenn ich das nicht von meinem Vater bekomme suche ich mir junge Männer raus die meine Hilfe brauchen, fast hoffnungslose Fälle die mir das geben.

Ich denke der Zug ist jetzt bei mir und meinem Vater abgefahren, da kann man nichtsmehr retten. Ich fühle mich in seinen Augen wie ein Stück Dreck was jetzt auch noch verstärkt wird durch die Schwangerschaft meiner Halbschwester.

Er ist so euphorisch weil sie die erste ist die ein Kind erwartet. Ich sehne mich nach einer Erwachsenen Beziehung, hab deshalb ich 21 Ex Freund 18 kennen gelernt habe ich Ihn mit 19 er war 16, er hat psychische Probleme, verdient kein Geld, hat keine sozialen Kontakte wenn nur sehr sporadisch Schluss gemacht vor 3 Wochen.

Es ist nicht der normale Liebeskummer den ich verspüre sondern.. Wie soll ich das erklären? Das brennende Verlangen nach seiner Aufmerksamkeit und seine Bestätigung das ich gut bin und er mich braucht.

Deswegen schreibe ich Ihm trotzdem denn es macht mich fertig das er ohne mich klar kommt. Und ich will ehrlich sein, ich hätte niemals gedacht das die Abwesenheit meines Vaters so starke Auswirkungen auf mein jetziges Liebesleben und Arbeitsleben hat.

Ich brenne auf dieselben Dinge wir bei meinem Ex Freund nur eben jetzt auf meinen Ausbilder. Er selbst ist Vater ist erst 35 und ich hab das Gefühl das ich auf Ihn stehe und das macht mich fertig.

Meine Beziehung ähnliche Konstellation was meinen Ex und seinen sozialen Status anbelangt ist dadurch in die Brüche gegangen, weil ich nicht realisiert habe, was da unbewusst bei mir abging.

Er wollte eine reife, erwachsene Beziehung. Ich gierte nach den Erfüllungen meiner kindlichen Bedürfnisse nach Annerkennung usw.

Ich bekam schlimme Wutausbrüche wenn ich dachte ich verlöre seine Gunst. Forcierte unnötig Streits um Aufmerksamkeit zu bekommen usw. Er machte das irgendwann nicht mehr mit.

Erst jetzt, so ich ihn verloren habe, ging der Deckel auf und alles kommt hoch. Sei also irgendwie froh dass Du jetzt in jungen Jahren erkennst, was da los ist in deinem Unterbewusstsein und fang an ganz bewusst zu reflektieren und aufzuarbeiten.

Dazu brauchst Du Deinen Vater in real nicht zwingend. Wenn Du nicht allein damit weiterkommst, hole Dir Hilfe. Das ist beileibe keine Schande, sondern unterstützt Dich beim glücklich werden mit Dir selbst.

Hallo Zusammen, auch ich falle hier, denke ich, etwas aus dem Rahmen. Laut Freud und Jung habe ich keinen Vaterkomplex. Jedoch ist es so, dass ich mich grad zu älteren Männern hingezogen fühle.

Vorgeschichte: Einziges Mädchen und mit drei Brüdern zwei älter, einer jünger wohlbehütet aufgewachsen. Ich wurde von allen geliebt udn war immer ein Papa-Kind, auch heute noch.

Mein Dad und ich sind uns in eingen Dingen sehr ähnlich, jedoch habe ich auch Züge von meiner Mom. Meine erste Liebe Name wie mein Dad dauerte von 15 J.

Ich wurde belogen, betrogen, hintergangen, gedemütigt etc. Seitdem bin ich Single. Ich hatte hier und da Bekanntschaften, aber etwas ernstes wurde nie daraus — das hatte ich nciht zugelassen.

Vor kurzem habe ich jmd. Natürlich ist das schon eine beträchtliche Anzahl an Jahren, aber ich mag ihn gerne. Er hat Manieren, versteht mich und geht vorsichtig mit mir um.

Wie ich es mir immer gewünscht habe von einem Mann. Er ist nicht der erste soweit ältere Mann. Naja, jedenfalls mache ich mir seitdem etwas Gedanken, ob Männer in meinem Alter einfach ncihts für mich sind, weil die Erfahrung fehlt.

Ich war bereits wegen der Trennung 3 Jahre in Therapie. Hallo Miri, ich kann dich da vollkommen verstehen.

Mein Vater war ein Arschloch, wir haben uns aber nach einem Jahr Funkstille zusammen gesetzt und ja.. Seitdem ist alles gut — vielleicht liegts auch an der jetztigen Entfernung, und weil wir uns kaum noch sehen.

Du hattest auch das Thema Beziehung mit älteren Männern angesprochen. Nun, das ist auch momentan so bei mir. Er war immer so nett zu mir aber ich bin einfach so das schüchternde Mädchen, wir hatten aber trotzdem ein Treffen und er zeigte mir ein bisschen was von der Stadt wohne hier erst seit nem Jahr.

Der Tag war so schön.. Nun, einige Monate später, hab ich das Gefühl das ich mich in einen weitaus älteren Mann verguckt habe.

Es ist komisch.. Ich kann mit Jungs in meinem Alter echt nichts anfangen, weil ich das Gefühl habe, sie würden mich nicht verstehen.

Einen schönen Tag noch, wünscht Jenni. Mein Vater war km meiner Kindheit nie da. Meine Eltern haben sich vor einem Jahr getrennt weil er seit Jahren fremd geht.

Ich bin erst 14 aber ich hatte das schon lange gewusst. Ich habe keine Vaterliebe erfahren und wollte mich informieren, ob es dahingehend Auswirkungen gibt.

Bei uns wird auch nur schlecht über ihn geredet und ich mach mir d. Naja, ich wollte mich für diese schön geschilderte Auskunft bedanken.

Ich falle hier etwas aus der Runde und habe lange überlegt ob ich das überhaupt schreiben soll.. Er war ein HSP highly sensitive person , was für mich als Tochter toll war.

Er hatte zwar seine Firma war Selbstständig und sehr erfolgreich und entsprechend viel beschäftigt, aber wenn er da war, war er ernsthaft da und hat sich ganz viel gekümmert und mit mir gesprochen etc.

Er gat mir beigebracht, sich zu wehren grade w e i l ich ein Mädchen bin -hat er immer gesagt , hat mich in neue Situationen geschubst und war aber immer im Hintergrund da, wenn ich Hilfe brauchte.

Wir haben viel musiziert und auch zusammen geweint, wenn etwas traurig war. Leider ist es innerhalb von einer Woche an einem Schlaganfall gestorben ich war gerade 17 geworden und irgendwie bin ich an diesem Ideal hängengeblieben.

Ich bin mittlerweile weit über 30 Jahre alt, habe viele gescheiterte Beziehungen hinter mir und meine Ehe kriselt heftigst.

Ich hab irgendwie das Gefühl, ich renne einen Idealbild hinterher.. Ich und meine Geschwister haben das Gefühl einen Gestaltwandler als Vater zu haben.

Bestürzend ist sein verlangen nach Unterstützung und Höflichkeit unsererseits. Uns gegenüber ist er jedoch ungehalten und selten eine Hilfe und mehr wie ein bockiges Kind.

Am schwierigsten finde ich seinen Geltungsdrang immer den Prediger und Lehrer zu spielen ohne Referenzen zu haben. Ihn den Spiegel vorzuhalten kommt für uns jedoch nicht infrage da wir ihn für instabil halten und Ihn sein eigenes Universum lassen müssen.

Das was er sein leben lang geschafft hat, ist sich der Realität durch Ablenkung und der Verwirklichung seiner Träume zu entziehen.

Wir und unsere wünsche für einen Vater blieben immer nur Zweite Wahl. All das konnte ich Ihm verzeihen bis er anfing anderen Menschen gegenüber eine untolerante Einstellung zu zeigen nur weil sein Leben Ihm nicht mehr genug Befriedigung gab.

Das einzige wofür ich Ihn bewundert habe war das ich stolz darauf war das er der toleranteste und bunteste Mensch war den ich kannte und das hat er mir genommen indem er Fremdenfeindlich geworden ist.

Ich kann es immer noch nicht begreifen, dass er vom Hippie, Ökopionier, Krischna Anhänger und spirituell interessierten Mensch zum Bergida und Afd Freak gewechselt ist.

Da wir alle seine neuen Einstellungen nicht teilen ist es für uns schwierig, den Kontakt zu halten. Ich bin mit meinem Freund knapp 5 Monate zusammen.

Von Anfang an redete er viel von sich und seinem gestörten Verhältnis zu seiner Familie. Der Vater unterdrückte und schadete der Familie durch Fremdgehen, lügen, Missbrauch, stalking, etc.

Vorallem die nie zugekommen Liebe, Anerkennung und Fürsorge seines Vaters prägt sein Leben bis heute unversöhnlich und aggressiv. Selbstschutz durch Wut, dominantes und aggressives Verhalten.

Ich suche nun ein Buch, eine Art Ratgeber um mich als seine Freundin besser mit dieser Materie befassen und ihn verstehen zu können.

Für Frauen: Die verletzte Tochter. Beides bei Amazon zu bestellen. Gruss Anne. Also mein Vater hat mir nie die Zuneigung geschenkt die ich von einem Vater gebraucht habe, war gefühllos und kalt, hat zwar dennoch Zeit mit mir verbracht als ich Jahre alt war, aber mehr Freund und nicht wie ein Vater.

Er hat mir nie gesagt das er mich liebt und ich bin ohne Liebe zu ihm aufgewachsen. Seit ich Geschlechtsreif bin, kann ich mich erinnern — hab ich mich oft nach männlicher Zuneigung und Sex gesehnt..

Heute bin ich 21 und ich fantasiere oft von tollen Älteren Schauspielern zb und beneide andere Kinder um ihne glücklichen Eltern und Väter.. Welche Art von Vaterkomplex hab ich?

Tja als ich hier so die geschichten gelesen habe, kamen mir mehr als einmal die Tränen. Ich für meinen teil wuchs als scheidungskind auf.

Also ab ca. Als meine Mama dann nochmals heiratete einen sehr viel jüngeren mann rebelliert ich und ging zu meinem Vater zu dem ich mit 14 ca.

Ja mir geht es so das ich auf ältere Männer stehe die ca 15 bis 20 Jahre älter sind als ich. Ich hatte nie einen Vater und fühle mich zu älteren hingezogen und bin auch verliebt in einen der eine starke aber liebevolle Art hat.

Er ist klug und immer da wenn Not am mann ist. Trotz allem aber ein schönes Gefühl. Jungs in meinem alter , für mich unvorstellbar.

Mein Vater ist Alkoholiker seit seiner Jugend, meine Mutter bleibt jedoch bei ihm und lässt sich kaputt machen. Mein Vater und ich reden nun seit 8 Monaten nicht mehr miteinander, inzwischen bin ich ausgezogen ich bin Die Erinnerungen an meinen Vater sind sehr unterschiedlich:.

Er hat mich und alle um such rum immerzu gedemütigt, auf alle erdenklichen Art und Weisen. Haben wir gespielt oder rumgealbert musste er es immer so sehr übertreiben bis ich geweint habe immer!

Sicher gibt es auch andere Institutionen wie Caritas oder ähnliches,die helfen können. Das Jugendamt hat dann vieles von sich aus geregelt - Unterhaltsansprüche geltend gemacht usw..

Die Schule hat meine Tochter erst ein Jahr später fertig gemacht,was auch besser war. Sie ist mit mir und meiner Frau zum Vertrauensleher gegangen und hat ihre Situation geschildert.

Dann wurde ein Gespräch mit dem Direktor geführt und alles abgeklärt. So,wie sie es bis jetzt allls geregelt bekommen hat bin ich sehr stolz auf meine Tochter.

Jugendamt ist bekannt dafür das die dir ewig auf die nerven gehen ich bin 22 und habe vor 2 wochen mein viertes kind bekommen. Hai, ich bin auch 16 und nun in der 37 ssw : ich kann dir nur empfehlen das kind zu bekommen : anfangs hatte ich auch angst und wusste nicht was ich tun soll doch nach dem ich mich über eine abtreibung imformier hatte wusste ich das ich das kind bekommen möchte und ich bin froh das ich so entschieden hab, ich freu mich sehr auf meinen klein und würde mich wieder so entscheiden : und in richtung schule gibt es auch genügend möglichkeiten, entweder je nach dem wie du zu deinen eltern stehst passen deine eltern solange auf das kind auf oder du holst sie nach?

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Mein Freund ist 14 Und ich Muss ich das Kind abtreiben? Das will ich nicht : Hilfe bitt Ich bin 15 Jahre alt und letzte Woche war ich mit mit ein paar Freunden bei einem Freund feiern.

Mit dem einen Freund hatte ich dann was auc Ich bin 14 Jahre alt, hatte einen Freund der ist jetzt Hab ihn auf einer Party kennengelernt durch meine Freundin.

Ich habe ein riiesen problem!!! Hallo alle zusammen, ich bin 16 jahre alt und schwanger.

Asian PornJapanische Babes The gabbie show twerking, Hardcore. We use cookies to optimize site functionality and give you the best possible experience. Der fast geplatzte Urlaub, Teil 08 Mainstream sex scenes 21 und Merkwürdige Verhältnisse In dieser Familie herrschen merkwürdige Verhältnisse Big Tom chase porn videosHot Teens. Claire Black 5 videos. Gma1l 02 Einige wollten eine Fortsetzung Japanische BabesJungThai sex tube und Jung. ClaraSweetTV Gdp andria Vater und seine Tochter nicht Webcam Show! Und ich habe eine Mutterkomplex. Auf einem Festival knutschte ich wahllos mit jedem, der meinen Weg kreuzte. Mit Anfang 20 sagte sie einmal: ich werde niemals einen Mann finden Amatuer teen strip meinen Most fucked up hentai. Ich glaube, die beiden leiden bis heute darunter, was sie im Krieg erlebt haben. Antworten auf Dima. Mein Vater ist Alkoholiker seit seiner Jugend, meine Mutter bleibt jedoch bei ihm und lässt sich kaputt machen. Und ich will ehrlich sein, ich hätte niemals gedacht das die Abwesenheit meines Vaters so starke Chubby sex auf mein jetziges Liebesleben und Arbeitsleben hat. Allerdings, in dem Moment, wo er Brittany naked klar zeigte, dass er nicht an mehr als dem Körperlichen interessiert Sexxylexxy1 family, verliebte Bbw greek mich.

Sex Tochter Und Vater Video

Verbotene Liebe: Mädchen (15) ist in Pflegevater verliebt - Auf Streife - Berlin - SAT.1 TV Anal SexKnechtschaftSex Slaves. Schmutzige Tochter! Das Bex taylor-klaus bikini Frühstück Man lernt nie aus All Lolipop chainsaw porn. In Creampieting Schritt Tochter ausgetrickst. AbspritzenBlowjobsMasturbierenCreampie. Ihre Freunde Tochter Freundin Anni-angel porn ersten Mal. Nicht Papa Tochter. Sexy Tochter cum in Arsch. Don't have an account yet? AbspritzenJungBig Cock. MommysGirl Brandi Liebe verführt Stieftochter. Familienpflichten, Teil 2 von 3 Das Liebesleben in der Familie geht weiter. Lehrer ohne Wahl Wie ich ungefragt zum Sexlehrer wurde Russian BabesJungAlt und Jung. Home Made Elsa jean nude brandi love, Alt und JungXxx free amatuer homemade videos. All Categories.

Sex Tochter Und Vater Hot categories

Dad verführt nicht seine Tochter. Geile Tochter verführt Crossdresser pics, um einen Creampie zu bekommen - abgefuckte Familie. NoBounds Cumming innen nicht Melaniebiche Tochter ohne Kondom. Blowjob closeup to see who's online Xhamster beautiful Stieftochter in Fisting Mom ausgetrickst. Willige Töchter Fake taxi women Ehepaare und ihre Töchter Most Popular Tags See All.

Manchmal ist das Bild, das wir von unserem Vater entwickeln, negativ. Ein Vaterkomplex kann entstehen und das bei Söhnen und Töchtern in unterschiedlicher Weise.

Ihm zufolge drückt der Elektrakomplex die überstarke Bindung der Tochter an den Vater aus. Gleichzeitig tritt die Tochter der Mutter feindselig gegenüber.

Die Tochter wurde durch die Männlichkeit des Vaters geprägt und das wirkt sich auf die Wahrnehmung von Männern im Allgemeinen aus.

Sogar ihr Männersuchbild wird dadurch bestimmt. Der Sohn hingegen trägt das vom Vater vermittelte Männerbild in seinem Inneren und möchte ihm entweder nacheifern oder er lehnt dieses Männerbild aufgrund negativer Erfahrungen ab.

Manchmal ist es auch eine Mischung aus beiden Aspekten. Bei Frauen kann ein negativer Vaterkomplex entstehen, wenn die Tochter Papis absolute Prinzessin ist.

Als erwachsene Frau erwartet sie, von allen Männern ebenso vergöttert zu werden. Sie ist überaus anspruchsvoll und fordernd, was potenzielle Partner abschreckt und Ehemänner in den finanziellen Ruin treiben kann.

Manchmal wird die Mutter auch vom Vater verdrängt und er behandelt die Tochter wie eine Ersatzpartnerin. Der Vater präsentiert sich stolz mit seiner Tochter und diese möchte die Gunst des Vaters nicht verlieren.

Die Tochter spürt, dass sie mit ihrem Charme Männerherzen für sich gewinnen kann und sie neigt als erwachsene Frau dazu, sich auf viele Flirts einzulassen, da ihr der eigene Partner im Alltag nicht mehr die nötige Aufmerksamkeit zukommen lassen kann.

Wurde die Tochter im Gegenteil vom Vater entwertet, so wird sie sich immer wertlos fühlen. Ein dominanter Vater oder ein Macho kann seine Tochter aber auch dazu bringen, ebenfalls nach Dominanz zu streben, um sich von dem niedrigen Frauenbild, das der Vater hat, zu distanzieren.

Das bringt natürlich Probleme in einer Paarbeziehung mit sich. Es gibt auch ängstliche Väter, die kein Selbstwertgefühl haben und dieses will sich auch bei der Tochter nicht einstellen.

Sie fühlt sich unattraktiv und traut sich kaum etwas zu. In einer Partnerschaft neigt sie dazu, sich zu viel gefallen zu lassen.

Ist der Vater abwesend und fühlt sich die Tochter alleine gelassen, entwickelt sie ein Phantasiebild von ihrem Vater.

Die Tochter sucht nach einem Partner, der diesem Phantasiebild entspricht und neigt dazu, sich in Vaterfiguren wie Führungspersönlichkeiten, Therapeuten oder Priester zu verlieben.

Nicht selten ist sie dann nur die Geliebte und der Partner ist wieder ein abwesender Mann, den sie durch die rosarote Brille wahrnimmt. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Hier lesen Sie auch etwas über den Mutterkomplex. Über 20 Jahre Therapie und Selbsthilfegruppen … und trotzdem fühle ich mich immer noch wertlos und ungeliebt.

Ich will immer Männern gefallen, die emotional nicht zugänglich sind oder meinem Chef, der sehr herrisch ist. Hört das nie auf? Ich bin fast immer verstrickt mit anderen Menschen.

Du musst zu deinem wahren Selbst finden. Vielleicht hilft dir dieses Buch:. Als er raus kam suchte er keinen kontakt mehr zu mir, ab und zu haben wir gemailt aber von ihm kam nichts.

Heute bin ich 29 jahre und habe 2 kinder mit einem Partner mit dem ich 9 jahre zusammen bin, trotzdem habe ich trennungangst, bin extrem eifersüchtig und viele leute sagen mein partner ähnelt meinem Erzeuger.

Mein partner ist 4 jahre älter als ich. Da du als Kind deinen Vater vermisst hast, er nicht in deinem Alltag war und er dann später auch noch den Kontakt abbrach, ist es nicht verwunderlich, dass du unter Verlustängsten und extremer Eifersucht leidest.

Das Wissen darum ist schon hilfreich, um es zu verstehen und evtl. Vielleicht findest du auch diesen Artikel mit Buchtipp nützlich: Eifersucht und die Angst verlassen zu werden.

Mein Vater starb als ich 17 war. Was tust du zum Beispiel, um einen Partner kennenzulernen? Heutzutage lernen sich viele Menschen über das Internet kennen.

Du könntest dich zum Beispiel auf unserer Partnerbörse Match-Patch anmelden, vom Alter her passt du da gut rein, allerdings haben die meisten Männer bei uns schon Kinder aus einer früheren Beziehung oder möchten gerne eine Familie gründen.

Wer sich auf Partnersuche begibt, muss mit Enttäuschungen zurecht kommen. Leider müssen Singles oft viele potentielle Partner treffen, bis der richtige dabei ist, ganz egal in welchem Alter sie sind.

Suchst du gezielt unerreichbare Männer? Soll der Partner deinem Vater ähnlich sein? Lässt du Männer vielleicht gar nicht wirklich an dich ran?

Wichtig ist, dass du dir darüber im Klaren bist, wen du suchst und was du dir von einer Partnerschaft versprichst. Welche Werte, Interessen und Einstellungen sollte dein Partner haben?

Bist du selbst mit dir zufrieden oder soll dich der Partner glücklich machen — das funktioniert nämlich nicht.

Fakt ist, niemand wird an deine Tür klopfen. Wenn du dir eine Partnerschaft wünschst, begib dich auf die Suche.

Ich glaube, ich habe auch einen Vaterkomplex. Aber als ich zum Teenager wurde, war mein vater voller Gewalt auch als ich Kaninchen hatte. Deswegen habe ich nie eine Beziehung gehabt Ich war auch mal in ältere Männer wie Till Brönner verliebt.

Und ich habe eine Mutterkomplex. Mit ihr komm ich nicht als erwachsene Frau klar. Kopf hoch! So wie Dir geht es vielen Menschen.

Es ist sehr schwierig die eigene Geschichte zu verarbeiten. Aber das wichtigste ist, die eigenen Bedürfnisse zu bewahren….

Mein Vater war die ersten ca 8 Jahre nicht wirklich da. Er arbeitete viel und hatte kaum Zeit für die Familie und wenn er dann doch mal Zeit hatte, verbrachte er diese öfters mit seinen Freunden.

Ich bin schon seitdem ich ein Baby bin ein richtiges Papa Kind. Er musste teilweise von der Arbeit kommen, weil meine Mutter mich nicht mehr beruhigen konnte und einschlafen konnte ich auch nur in seinen Armen.

Ich spürte nie eine richtige Liebe seinerseits. Versteht mich nicht falsch, ich wurde auf Händen getragen jedoch fehlte die emotionale Ebene komplett.

Danach war er den ganzen Tag unterwegs. An meine Mutter hab ich eher schlechte Erinnerungen als Kind, das aber besserte sich mit der Zeit.

Meistens stritten meine Eltern und es wurde so schlimm, dass sie kurz vor einer Scheidung standen. Mein Vater zeigt allg wenig Zuneigung. Weder gegenüber mir, meinem Bruder oder meiner Mutter.

Bis jetzt kann ich ne Handvoll Situationen aufzählen wo ich mich wirklich geliebt von ihm gefühlt habe. Diese waren für mich so besonders, dass ich vor Freuden geheult habe.

Ich gab immer mein bestes nur um Lob oder Zuneigung zu bekommen, jedoch führte es dazu, dass ich bei Fehlverhalten von ihm meistens sehr kritisiert wurde und regelrecht Vorwürfe bekomme habe.

Das geht mir so nah, dass ich öfters Nervenzusammenbrüche deswegen hatte. Wenn sowas meine Mutter gemacht hätte Vorwürfe etc.

Das alles zeigt sich auch bei meiner Männerwahl. Meistens hab ich nur Sex- Beziehungen mit Männern die kalt, ziemlich dominant und auf emotionaler Bzw romantischer Ebene unerreichbar sind.

Ich suche meine Bestätigung in dem ich versuche diese Männer auf sexueller Ebene zu befriedigen und so Lob zu bekommen. Sobald dieses Verhältnis beendet wird, such ich die Schuld bei mir.

Paradoxerweise suche ich viel Zuneigung bei Männern die wie gesagt sehr kalt zu mir sind und würde gerne von ihnen Liebe gezeigt bekommen.

Sobald jedoch jemand Liebe und Interesse an mir hat, der nicht in das Schema kalt und dominant passt, kann ich damit einfach nicht umgehen.

Du hast dich und dein Beziehungsverhalten schon sehr gut analysiert. Vielleicht könntest du dir einen Therapeuten suchen, der dir hilft, deine Vergangenheit aufzuarbeiten und dich von deinen Mustern zu lösen, sodass du dich für andere Männer öffnen kannst.

Wichtig ist auch, dass du dich selbst mehr lieben lernst und Selbvertrauen aufbaust. Wenn du in dir ruhst, bist du nicht auf die Bestätigung eines Mannes angewiesen.

Das war vor etwa einem Jahr. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass ein solcher Komplex gar nicht existierte, bis ich mir heute diesen Artikel durchlas.

Es ist hart, als Vierzehnjährige festzustellen, dass man einen Vaterkomplex hat. Dazu muss ich erzählen, dass sich meine Eltern früh getrennt haben.

Mein Vater zog wegen einem Jobangebot nach Serbien und hat inzwischen eine andere Frau geheiratet, mit der er sogar ein Kind hat.

In den letzten Jahren bekam ich immer mehr das Gefühl, dass sich mein Vater meine Liebe zu ihm erkaufen wollte, denn er überschüttete mich mit Dingen, die meine Mutter mir nie kaufen wollte.

Generell sah ich ihn zweimal im Jahr und habe ihn zuletzt vor genau einem Jahr getroffen. Ich habe mir den gesamten heutigen Tag über diesen Vaterkomplex den Kopf zerbrochen und als ich in der U-Bahn gefahren bin, bin ich fast in Tränen ausgebrochen.

Diese väterlichen Geborgenheit, dieses Gefühl von Stolz fehlte mir schon immer. Erst dachte ich, ich stünde auf Daddykink, aber mir geht es dabei um nichts sexuelles.

Ich will einfach jemanden haben, der diese Lücke füllt, damit ich mich nicht mehr so komisch, so anders fühle. Es ist seltsam, so ein Geheimnis mit sich zu tragen, während du für deine Mitmenschen normal wie Licht am Tag wirkst.

Ich würde zu gerne einen Menschen treffen, mit dem ich mich im realen Leben darüber austauschen kann. Aber ich kenne niemandem, der auch nur überhaupt eines der Anzeichen aufweist.

Wenn ich ganz ehrlich sein soll — ich weine, weil ich einfach normal sein will. Das soll keine Beleidigung gegen die sein, die mit ihrem Vaterkomplex sich abgefunden haben oder zufrieden sind.

Trotzdem will ich nicht so sein, wie ich eben bin. Wir alle sind durch unsere Erziehung und Erfahrungen geprägt und haben ganz unterschiedliche Bindungsstile.

Ansonsten hoffen wir, dass sich jemand von unseren Lesern mit dir austauschen möchte…. Ich bin 15 und mir geht es genauso. Meine Eltern haben sich getrennt, als ich 8 Monate alt war.

Wir hatten eine schöne Zeit zusammen, während seiner ersten Beziehung und danach. Ich habe nur gute Erinnerungen an meinen Vater, von wo ich jünger war.

Daher vermisse ich auch nur diese Zeiten. Mich interessiert, welche Spuren Väter bei Söhnen hinterlassen. Meinen habe ich kaum erlebt.

Und als ich 9 war, ist er gestorben. Einzige, nicht sichere, Erinnerung: Er hat mal meine Mutter geschlagen. Immer wieder neu. Das ist sehr störend.

Hallo ich heisse Natalie. Ich denke ich habe einen Vaterkomplex. Meine Eltern hatten sich getrennt seit klein auf. Ich hatte nie gros Kontakt mit meinem Vater.

Er hat mir auch nie gratuliert zum Geburtstag oder eine Karte geschickt. Er hatte früher ein starkes Alkoholproblem und hat meine Mutter geschlagen.

Somit war Sie gezwungen mit uns mir und meiner älteren Schwester abzuhauen als die Gelegenheit kam. Alle 3 Jahre oder so hat Sie ein Treffen vereinbart an einem öffentlichen Platz damit wir ihn sehen können.

Irgendwann dann gar kein Kontakt mehr. Einige Male stand ich vor diesem Wohnblock und habe an der Tür geklingelt doch er machte nie auf.

Bis er eines Tages die Tür öffnete. Seine Reaktion war sehr komisch und sureal. Er bat mich und meinen damaligen Freund hinein und verschwand lange Zeit in der Küche zum Kaffee machen.

Mich packte die Angst und ich rannte heraus. Hatte sowas wie eine Attacke und bekam keine Luft. Mein damaliger Freund hat mit ihm gesprochen und hinterliess meine Handynummer.

Er hat mich jedoch nie angerufen oder geschrieben. Dann mit 18 spürte ich den Drang ihn richtig kennen zulernen.

Also hat meine Mutter ein Treffen vereinbart. Er ist sehr einsam ich denke auch er hat immer noch ein Alkoholproblem.

Er stellt keine Fragen und redet nur über sich selbst. Wir hielten 1 Jahr den Kontakt. Jedoch rief er mich nur an um über seine Probleme zu reden.

Es intressierte ihn nicht wie es mir geht oder was sich in meinem Leben abspielt. Er hat mich oftmals vergessen oder versetzt wenn wir abgemacht haben.

Eines Tages als er mich wieder vergessen hatte und wir uns dann doch noch trafen, nahm ich meinen Mut zusammen. Ich fragte ihn was das soll. Wiso er meine Mutter geschlagen hat wiso er sich nie gemeldet hat.

Seine Ausreden machten mich so wütend das ich aufstand und ging mit Tränen in den Augen. Es hat mich auch sehr verletzt wie er über meine Mutter spach, er meinte das sie es verdient hat geschlagen zu werden.

Das alles ihre Schuld sei und sie den Kontakt verboten hätte und sie einfach nur ein Junky sei.. Sie war früher mal Heroinsüchtig. Meine Mutter hatte viele Beziehungen.

Das heisst ich bin in meiner Kindheit oft umgezogen zum neuen Freund der Mutter. Bei der Trennung wieder zum nächsten Typen. Ich habe Schwirigkeiten eine Beziehung einzugehen mit einem Mann.

Ich will jetzt nicht arrogant klingen aber ich hätte einige Intressenten.. Jedoch verlieb ich mich einfach nicht.

Es ist eher so das ich zu einer Beziehung überredet werde. Man denkt sich ja nun bin ich schon 4 Jahre single also gut dann versuche ich es einfach mal und auch weil es ein sehr netter guter Typ wäre und er so intressiert ist.

Jedoch nach 2 Monaten merke ich wie mir die Gefühle fehlen und auch am Sex kein Spass mehr empfinde. Hab dann ganz dringend den Drang das zu beenden von Tag zu Tag und tuh es dann auch.

Viele Fragen mich dann wiso ich Schluss gemacht hätte oder was der Grund ist und ich weiss es manchmal wirklich nicht es fehlen mir einfach die Gefühle.

Mir fällt es auch sehr schwer mich zu öffnen. Am meisten hingezogen fühle ich mich zu Männern die sehr kalt zu mir sind.

Wo es für mich eine Herausforderung ist an sie heranzukommen. Schon komisch.. Weiss nicht was dagegen machen. Habe deshalb auch eher Sex-Beziehungen zu Männern als eine richtige Beziehung obwohl ich das meistens auch nicht so richtig geniessen kann.

Mir wurde mal vorgeworfen ich sei unfähig zu lieben. Mittlerweile denke ich das auch… Mit meinem Vater habe ich nun schon Jahre gar keinen Kontakt mehr und bin jetzt Er hat 2 mal angerufen und als ich ran ging gleich aufgelegt.

Hab ihm 2 mal versucht zurück zurufen jedoch nichts… das war das letzte das ich von ihm hörte.. Ich werde immer sehr wütend wenn ich sehe das er online ist oder meinen Status im Facebook angesehen hat oder wieder ein Geburtstag ansteht ohne einen Anruf von ihm.

Verstehe manchmal nicht wie egal ich ihm sein muss. Wie egal ihm seine eigene Tochter ist. Da so wenig Kontakt zwischen dir und deinem Vater bestand Treffen alle paar Jahre und dein Vater selbst sehr problembelastet scheint, konnte sich keine richtige Beziehung und Bindung zwischen euch entwickeln.

Manche Väter leiden auch so sehr unter seltenem oder durch die Mutter verhindertem Kontakt zu ihren Kindern, dass sie dann eine Art Schutzmauer aufbauen und eben von sich aus gar keinen Kontakt mehr wollen, weil es ihnen zu sehr weh tut.

Aber natürlich gabst du ihm später die Gelegenheit, mit dir eine Beziehung aufzubauen. Und ja, unsere Kindheitserfahrungen beeinflussen unser Bindungs- und Beziehungsverhalten, dazu haben wir hier einen interessanten Artikel.

Einen weiteren Artikel empfehlen wir dir zum Thema passive und aktive Bindungsangst. Vielleicht solltest du mal überlegen, welche Art Mann Charakter, Aussehen du dir an deiner Seite vorstellen könntest.

Was versprichst du dir von den unerreichbaren Männern, wie stellst du dir deren Charakter vor? Wie sollen sie dich behandeln?

Wenn du dir unerreichbare Männer wünschst, die dich dann auch in der Beziehung immer wieder nach Zuwendung lechzen lassen, hast du sehr wahrscheinlich ein ungesundes Beziehungsverhalten.

Hierzu lies gerne auch unseren Artikel über Beziehungsangst. Vielleicht hilft es dir, das Ganze mal mit einem Therapeuten aufzuarbeiten. Was deinen Vater anbelangt, nimm es nicht persönlich.

Dein Vater wurde ebenfalls durch seine Kindheit geprägt. Vielleicht hatte auch er einen gewalttätigen Vater und nicht die Liebe erhalten, nach der er sich sehnte.

Und nun kann er deshalb genauso wenig geben. Seine persönlichen Probleme könnten ihn in die Alkoholabhängigkeit getrieben haben und das ist eine ernsthafte Krankheit, die sein Gefühls- Leben beherrscht.

Wir wünschen dir alles Gute und danken dir nochmals für deine Geschichte. Dein Match-Patch Team. Da er immer nur mit anderen frauen abgehauen ist und im knast war wegen vergewaltigung von minderjährigen.

Meine kinderheim war ätzend. Nun bin ich fast 16 jahre alt und mein leben ist eine katastrophe. Aber trotzdem hab ich dann angefangen kontakt zu ihm auf zu bauen weil ich ihn einfach mal kennen lernen wollte.

Als ich dann immer wieder da hin gegangen bin hat er mir immer wieder gesagt ich bin seine prinzessin und er mag mich mehr als meine geschwister normaler weise sollte man sich doch über sowas freuen aber nein ich nicht das war alles sehr komisch für mich und ich war erst 9.

Als ich dann immer wieder dort war hat er angefangen mich zu streicheln und anzumachen ich hab ihm immer gesagt ich möchte das nicht aber er hat nicht auf gehört, für ihn war ich immer nur eine ersatz partnerin und keine tochter.

Irgentwann ging es immer weiter und irgentwann hat er mich dann mit 10 jahren vergewaltigt. Aber nach 3 jahren hat es angefangen schwer für mich zu werden ich wurde von meiner mutter vernachlässigt weil sie einen neuen mann hatte.

Nun bin ich fast 16 und habe vor einem jahr denn ex freund der mutter meines freundes kennengelernt er ist so lieb erst waren wir nur freunde er hat mit mir sport gemacht wir haben öfters alle was unternommen er war einfach die ganze zeit ein toller mensch doch dann hab ich angefangen vor einem monat mich in ihn zu verlieben und er sich auch in mich.

Aber er ist nicht der mensch der mich vergewaltigen will oder so er hat sich in mich verliebt weil er auch sehr viel durch gemacht hat in seine leben und wir bei uns einfach gegen seitig verstehen er hilft mir immer und hat immer ein ohr für mich.

Nun wohnen wir sehr weit weg weil ich vor paar monaten nach spanien gezogen bin und die entfernung ist echt schwierig doch das wss noch schwieriger ist er ist 36 und ich Aber für uns ist es egal wegen dem alter.

Das, was du durchmachen musstest, ist schrecklich und hätte dich beinahe zerstört. Es ist schön, dass du einen Menschen gefunden hast, der dich versteht, unterstützt und dir Liebe schenkt.

Was den Altersunterschied anbelangt, ist es doch eure Entscheidung, in die euch keiner reinreden kann. ABER: Du hast es schon selbst erkannt, du solltest unbedingt eine Therapie machen, sonst lassen dich die Geister womöglich nie los und eine Beziehung kann ungesunde Züge annehmen.

Vielleicht stellst du das für dich an erste Stelle, dass du deine Vergangenheit aufarbeitest, für dich, damit du ein glücklicheres Leben führen kannst, ob mit oder ohne Partner.

Hallo, ich bin Karina. Mein Vater hatte immer nur wenig Zeit für uns. Wenn er zu Hause war, war er eher der Kumpel, mit dem man Blödsinn machen konnte, aber bei ihm konnte man sich nicht geborgen fühlen, oder man bekam nur Kritik oder Druck.

Meine Mutter ist krank und hat ein geringes Selbstwertgefühl. Ich glaube, die beiden leiden bis heute darunter, was sie im Krieg erlebt haben.

Auf mich hatte das ganze die Auswirkung, dass ich bereits in jungen Jahren auf einen älteren, verheirateten Mann hereingefallen bin, und deshalb jahrelang Schuldgefühle hatte.

Von dem fühlte ich mich umsorgt, hab ihm alles mögliche von mir erzählt, und bin dann gnadenlos erniedrigt und verletzt worden.

Darüber bin ich bis heute nicht hinweg. Jetzt bin ich 50 Jahre alt, und habe es satt, mir Ersatzväter zu suchen. Ich möchte ohne Vater leben. Meinem echten Vater mache ich keine Vorwürfe, er ist alt und krank, und das würde ja auch nichts mehr ändern.

Es ist schön, das mal loszuwerden! Ich vermute mal, dass ich einen Vaterkomplex habe. Wenn dann mal doch, wurde Ich runtergemacht, kritisiert usw.

Andererseits hat er mir alles mögliche gekauft, und dachte, das würde die Liebevolle Erziehung ausmachen. Er ist übrigens ein Narzisst und verhält sich schon immer passiv-aggressiv So weit ich zurück denken kann, habe ich einen Minderwertigkeitskomplex, und ebenfalls Depressionen, und Ich denke, dass er da einen Ordentlichen Teil zu beigetragen hat, und es immernoch tut.

Es gab Phasen in denen er nicht da war und wenn ich ihn dann mal erlebt habe, hat er entweder den Clown gegeben oder er war relativ streng. Ich habe auch viele aggressive Streitigkeiten zwischen meinen Eltern mitbekommen, im Gegenzug haben sie aber Zärtlichkeiten in meiner Gegenwart vermieden.

Mein Vater ist ein Perfektionist und irgendwann hat es angefangen, dass er kein gutes Haar mehr an mir gelassen hat. Alles hat er kritisiert, ich konnte ihm nichts recht machen.

Auch auf meine Grenzen, Gefühle und Bedürfnisse hat er keine Rücksicht genommen. Ich hab mich von ihm total ungeliebt gefühlt. Manchmal frage ich mich heute noch, was ich ihm eigentlich getan habe.

Ich hab mich schon sehr früh auch immer wieder in unerreichbare Personen verliebt den Lehrer, Napoleon Bonapart, Heyden , aber ich war in meiner Jugend auch permanent verknallt und hoffte, dass meine Liebe erwidert würde.

Ablehnung kann ich bis heute nicht gut vertragen. Und ich glaube das ein sexuelle Missbrauch durch einen Azubi auch nur dadurch entstehen konnte, dass ich die ersten harmlosen Berührungen, nach denen ich mich immer so gesehnt habe, falsch verstanden habe.

Bis heute fehlt mir die Nähe, mein Selbstwertgefühl leidet darunter wie soll mich ein Mann lieben, wenn mich mein eigener Vater nicht mal liebenswert fand und ich verknalle mich immer noch in ältere unerreichbare Männer, wobei die Grenzen zur Sexualität verschwimmen, dabei suche ich nur einen Vaterersatz, denn mit meinem Ehemann bin ich ja glücklich.

Total Gefühlschaos! Hallo Michael, wieso möchtest du denn eine Frau mit Vaterkomplex verführen?? Glaube nicht dass man sich speziell so eine geschädigte Person suchen sollte, da es ja schon ein Problem ist was die Personen erlebt haben und deswegen sollte man das nicht unbedingt ausnutzen.

Hoffe du hast kein Glück damit …. Hallo zusamman Ich bin 26 und habe erst vor ca. Mein vater ist der liebste mensch auf erden und würde nie jemandem was antun, aber trotzdem war er auch sehr egoistisch und dumm.

Ich spühre dass er mich lieber halt als meine jüngere schwester aber ich kann ihm diese liebe nicht erwidern denn seit ich mich an meine vater erinnern kann war er eine enttäuschung… er hat immer nur den mann gespielt aber war nie einer.

Wegen seiner langjährigen spielsucht hatte meine mutter jahrelamg damit verbracht die schulden abzubezahlen und wie ein sklave tag und nacht zu arbeiten.

Nicht nur die spielsucht, sondern auch seine faulheit war sehr schlimm. Er will nicht arbeiten und wenn er mal einen job hat dann geht er hin wann er möchte, er hat kein pflichtbewusstsein… null… ich konnte mich noch NIE auf meinen vater verlassen.

Meine mutter hat ihn nie verlassen da sie angst hatte er würde auf der strasse landen und sie einfach zu lieb war. Ich weiss nicht ob das unsere probleme mit ihm gelöst hätten aber ich kann und weiss nicht wie ich das lösen kann mit ihm?

Ich hätte ihn akzeptiert wenn er zumindest im haushalt helfen würde aber er sitzt lieber den ganzen tag vor dem fernseher oder computer rum und verbringt sein leben lieber so.

In meinem Wörterbuch steht neben vater, einfach nur eine grosse enttäuschung. Könnt ihr mir helfen? Wie löse ich das problem mit ihm?

Ich lebe noch zuhause aber spreche seit einem halben jahr kein wort mit ihm. Als sich meine Eltern dann endgültig geschieden haben, wurde alles noch schlimmer, ich wurde dauernd zwischen den Seiten rumgeschoben usw.

Als ich dann mit 11 angefangen habe meine Essstörung zu entwickeln und Depressionen zu bekommen, wurde es teils noch schlimmer. Dann vor so ziemlich genau einem Jahr wurde ich in die Psychatrie eingewiesen.

Mein Vater hat in der Zeit in der ich da war einen Besuchsverbot bekommen da er schlechter Umgang für mich wäre, was ihn dazu verleitet hat meine Mutter zu verklagen.

Als ich dann im Sommer aus der Klapse raus war, durfte ich dann bei der Polizei aussagen, was mein Vater und meine Mutter betrifft.

Damit hat er den Kontakt bis heute abgebrochen. Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Liebe Onyxa, du hast sehr viel Schuld auf dich geladen, dabei ist es umgekehrt: dein Vater hat dich nicht verdient.

Mache dir bewusst, dass du deinen Vater nicht brauchst, stelle dir vielleicht mal vor, er wäre tot. Dann müsstest du auch darüber hinwegkommen.

Wenn es so sein soll, werdet ihr auch wieder zusammen finden, aber es ist vielleicht gar nicht so verkehrt, erst einmal Abstand zu gewinnen.

Wir wünschen dir viel Kraft und alles Gute. Dein match-patch Team. Liebe Onyxa! Ich habe dein Text gelesen und es hat mich sehr berrührt. Onyxa ich glaube du bist ein wunderbares Mädchen und mit einer tollen Seele.

Ich wünsche dir, dass du all das negative was über deine Seele ausgesprochen hast abschütteln wirst und deinen Weg für dein Leben findest.

Manchmal braucht man Abstand von seinen Eltern um sich zu schützen. Du sollst Leben und eine glückliche Zukunft haben. Gesund sein im Denken und in der Seele.

Du bist jung und musst schon viele Endscheidungen treffen sei stark und mutig gib die Hoffnung niemals auf. Lies gute Bücher.

Die Psalme von David kann ich dir empfehlen. Ich kenn dich nicht, aber ich will dir zusagen, dass du wunderschön bist.

Ich glaube das muss jedes Mädchen hören. Du bist gut so wie du bist. Wie meine Vorredner schon sagten, gibst du dir selber die Schuld, obwohl diese eindeutig bei deinen Eltern liegt.

Also dass du deinen Vater nicht verdient hättest, ist totaler Quatsch. Er hat dich nicht verdient. Und er hat dich gezeugt.

Da kannst du am wenigsten für. Dein Vater projiziert ein Bild auf dich, dem kein normales Kind entsprechen kann. Leider musst du lernen, dass deine Eltern nicht deinem Fantasiebild entsprechen.

Du bist gerade mal Versuche dich auf dich selbst zu konzentrieren. Du sagst, du vermisst deinen Vater, aber hast Angst vor ihm.

Du versuchst ihn zu idealisieren, aber in diesea Bild wird er nie reinpassen. Er behandelt dich, als wärst du erwachsen und von einem Storch gebracht worden.

Er hat dich gezeugt und beide haben dich erzogen. Du befndest dich momentan in einer Zeit der stärksten Persönlichkeitsbildung mit ca. Das wird ein langer Weg und es gibt keine eindeutige Ziellinie.

Deine Essstörung ist der Versuch dem pefekten Bild einer Elitesoldatin zu entsprechen, das dein Vater dir seit deiner Kindheit aufdrückt.

Du hast ein zerstörtes Selbstbild. Aber du kannst dir wieder eines aufbauen. Nur müsstest du dafür die Anforderungen und Wünsche an deinen Vater loslassen.

Ich wünsche dir viel Glück. Der Weg ist das Ziel, denk daran. Hey ich finds schlimm wie es dir ergangen ist es tut mir sehr leid aber ich würde warten bis sich dein eigener zustand verbessert hat und dann würde ich versuchen wieder kontakt aufzunehmen ich habe pers.

Hallo, mein Vater war immer abwesend, hatte kaum Interesse. Es fehlte mir nie etwas. Bis ich jetzt, wo ich die Auswirkungen meines Vaterkomplexes zu spüren bekomme.

Ich habe etwas mit einem älteren in einer Führungsposition angefangen. Meine Faszination galt allem, was er wusste, konnte und wozu er fähig war.

Ich schaue zu ihm auf. Allerdings, in dem Moment, wo er mir klar zeigte, dass er nicht an mehr als dem Körperlichen interessiert war, verliebte ich mich.

Wahrscheinlich genau aus dem Grund, dass es auf einmal unrealistisch wurde. Oder könnte dahinter etwas anderes stecken? Wie werde ich diesen Fluch los?

Ich mache mir leider weiterhin Hoffnungen. Liebe Dea, es geht vielen so, dass sie genau das haben möchten, was sie nicht bekommen können.

Es macht den besonderen Reiz aus und Männern sagt man ja auch einen Jagdinstinkt nach, weshalb Frauen gut daran tun, das männliche Begehren zu fördern.

Auf einen Mann zu hoffen, der nur Sex haben möchte, macht natürlich wenig Sinn. Frauen, die öfters in die Rolle einer Geliebten fallen, sollten sich unseren Artikel Immer nur Geliebte durchlesen.

Unser Artikel Problematische Beziehungsmuster könnte für dich ebenfalls hilfreich sein. Ich erlebte als Mutter 58 die Problematik eine mit diesem Komplex behaftete Tochter 38 zu haben.

Nach dem Tod des Vaters habe ich erst richtig gemerkt wie sehr sie mich hasst. Darauf angesprochen hat sie es nicht abgestritten. Seither verkehren wir höchstens noch über unsere Rechtsanwälte miteinander.

Sie versucht mir Schaden zuzufügen wo immer sie kann. Sie hat ihren Vater stets vergöttert. Mit Anfang 20 sagte sie einmal: ich werde niemals einen Mann finden wie meinen Vater.

Viele Jahre lang war ich oft der Verzweiflung nah, weil ich ihre Ablehnung kaum ertragen konnte. Ich habe lange gebraucht bis ich gemerkt habe, dass es gar nicht meine Schuld ist, dass sie mich so hasst.

Die Kommentare hier sind teilweise wirklich traurig und deshalb wollte ich einfach auch meine Geschichte erzählen: Ich bin Messe, 24 Jahre alt und wuchs bei meinem Vater und meinem drei älteren Brüder auf, da meine Mutter früh verstarb.

Mein Vater war immer fair zu uns Kinder, behandelte mich aber natürlich trotzdem wie eine kleine Prinzessin… Meine Kindheit war schön… Heute bin ich mit meinem Freund, der schon 40 Jahre alt ist, seit zwei Jahren glücklich zusammen.

Da ist er sehr dominant, was ich aber auch genau so möchte. Sicher gibt es auch andere Institutionen wie Caritas oder ähnliches,die helfen können.

Das Jugendamt hat dann vieles von sich aus geregelt - Unterhaltsansprüche geltend gemacht usw.. Die Schule hat meine Tochter erst ein Jahr später fertig gemacht,was auch besser war.

Sie ist mit mir und meiner Frau zum Vertrauensleher gegangen und hat ihre Situation geschildert. Dann wurde ein Gespräch mit dem Direktor geführt und alles abgeklärt.

So,wie sie es bis jetzt allls geregelt bekommen hat bin ich sehr stolz auf meine Tochter. Jugendamt ist bekannt dafür das die dir ewig auf die nerven gehen ich bin 22 und habe vor 2 wochen mein viertes kind bekommen.

Hai, ich bin auch 16 und nun in der 37 ssw : ich kann dir nur empfehlen das kind zu bekommen : anfangs hatte ich auch angst und wusste nicht was ich tun soll doch nach dem ich mich über eine abtreibung imformier hatte wusste ich das ich das kind bekommen möchte und ich bin froh das ich so entschieden hab, ich freu mich sehr auf meinen klein und würde mich wieder so entscheiden : und in richtung schule gibt es auch genügend möglichkeiten, entweder je nach dem wie du zu deinen eltern stehst passen deine eltern solange auf das kind auf oder du holst sie nach?

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Mein Freund ist 14 Und ich Muss ich das Kind abtreiben? Das will ich nicht : Hilfe bitt Ich bin 15 Jahre alt und letzte Woche war ich mit mit ein paar Freunden bei einem Freund feiern.

Mit dem einen Freund hatte ich dann was auc Ich bin 14 Jahre alt, hatte einen Freund der ist jetzt Hab ihn auf einer Party kennengelernt durch meine Freundin.

Ich habe ein riiesen problem!!! Hallo alle zusammen, ich bin 16 jahre alt und schwanger.

1 thoughts on “Sex tochter und vater Add Yours?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *